Lesen kann bilden, unterhalten, erstaunen, ablenken, einem Freude bereiten oder Lust auf mehr machen. Das Fazinierenste dabei ist, dass du dir selber aussuchen kannst, in welche Welt du eintauchen willst. Du kannst einfach von der Realität Abschied nehmen und dich von der Handlung des Buches gefangen lassen.
Hier möchte ich einfach mal die schönsten Romane von Krimi bis Fantasy zusammenstellen und ich hoffe damit auch andere für das Lesen zu begeistern.

Sonntag, 24. Juli 2011

(Rezension) Terence Blacker - Boy2Girl


"Eine erfrischende Einführung in die Verwicklungen von Geschlecht und Selbstverständnis." Signal. Matts Leben in London wird erschüttert, als seine ­Eltern den Cousin Sam aus den usa bei sich auf­nehmen. Sam ist 13, wie Matt, aber scharfzüngig und ­anstrengend. Eine Mutprobe wird ihn schon ruhig­stellen, denken Matt und seine Freunde: Sam soll sich in der ersten Woche als Mädchen in der Schule vorstellen. Entsetzt stellen sie fest, dass Sam die ­Mutprobe nicht nur annimmt, sondern sie mit ­Bravour zu bestehen scheint. Dann taucht auch noch sein krimineller Vater in London auf. Gut, dass Sam jetzt wenigstens weiß, wer er sein will!

Sam ist eine Katastrophe für die Familie Burton. Er hat seine Eltern verloren, ist ungepflegt und sein Verhalten lässt auch einiges zu wünschen übrig. Doch Sam will unbedingt in Matts und seinen Freundes "Bunkerbande" gehören. Also geben die drei Jungen ihm eine  schein unlösbare Aufgabe: Er soll sich eine Woche lang als Mädchen verkleiden. Sam schafft dies ohne Probleme...
Meine Meinung:
Der Autor beschreibt, wie sehr sich ein Mensch nur durch sein Aussehen und seine Umgebung verändern kann, doch am Ende wieder ein ganz anderer ist. 
Die Handlung ist durch die ständigen Perspektivenwechsel sehr gut erzählt, sodass man sich leicht in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen kann. 
Ein witziger, lehrreicher und total interessanter Roman für Jung und Alt!

☺☺☺☺☺
5 von 5 Punkten!

Terence Blacker - Boy2Girl
Roman
ISBN-10: 3-407-78973-4
Seitenzahl: 288
Altersempfehlung: ab 12
Erschienen bei: Beltz
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,95 €

Real Life 

Kommentare:

  1. Ich mag deinen Blog und die Bücher die du liest. :D

    Lg, Kata

    http://zuckerwattenbaum.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    Endlich mal ein Leser ;)
    Weitere Rezesionen kommen auf jeden Fall!
    Bin nur gerade im Urlaub
    Kannst mich ja weiter empfehlen wenn du magst ;)

    Liebe Grüße, Bibi

    AntwortenLöschen
  3. ich fand die rezension nicht so gut :( demnächst bitte ein bisschen ausführlicher ;) DANKE !!

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch ist doch Bullshit! Da zahlt es sich doch nicht mal aus eine richtige Rezension zu schreiben!

    AntwortenLöschen
  5. Wer dieses Buch seinen Schülern in der Schule oder Pflegebedürftigen im Alternsheim zu lesen gibt, hat echt ´nen Knall! Wollen Sie die Menschheit ausrotten? Jeder, der "boy2girl" in der Klasse meine Sohnes gelesen hat, wurde krank und viel schlechter in der Schule! Am Anfang war ich wütend, dass mein Sohn das Buch nicht gelesen hat, aber dann hab ich mich so gefreut, weil er so intelligent war uns sich so eine Scheiße nicht reingezogen hat! Ich lasse meine Kinder auch nicht mehr mit den Kindern, die es gelesen haben spielen, ich habe Angst, dass er auch krank wird! Also: Bitte verschonen Sie die Menschen in Ihrer Umgebung und verbrennen Sie dieses Buch! Aber falls Sie einen Racheakt ausführen möchten, herzlichen Glückwunsch, Sie haben mit diesem Buch die perfekte Waffe in Ihrer Hand!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Buch für die Schule gelesen und fand es wie einige vor mir absolut kacke. Die Idee ist zwar gut aber das Buch ist einfach dermaßen schlecht und stumpf also für vernünftige Buchkritiken geht auf meine Website
    robbyvz.jimdo.com

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde das Buch auch nicht so toll, weil es nicht so meine Genre ist (Ich les lieber was mit Action, Romance, Fantasy und vielleicht auch ein bisschen Comedy).. Aber an manchen Stellen ist es eigentlich ganz witzig (z.B: Crashs Methode:
    "1. Entscheiden, was man will.
    2. Jemanden in Sie-wissen-Schon treten
    3. Brüllen
    4. 2. Jemanden in Sie-wissen-Schon treten
    5. Handeln).

    AntwortenLöschen
  8. "boy2girl" ist ein Jugendroman von Terence Blacker der ins Deutsche übersetzt wurde. Dieses Buch mussten wir von der Schule aus lesen. Es geht um einen amerikanischen Jungen namens Sam, der wegen dem Tod seiner Mutter nach England zu seinem Cousin Matthew Burton ziehen muss. Die Burtons geben sich alle Mühe, dass Sam sich in seinem neuen zu Hause wohl fühlt. Doch Sam will dieses Angebot nicht annehmen. Während dessen erzählt Matthew seiner Gang der "Bunkerbande" von seinem Cousin. Die wollen ihn unbedingt kennenlernen. Also treffen sie sich am Bunker. Mathews Freunde finden Sam cool. Also gehört er vorerst zur Bunkerbande. Doch als sich die Jungs in Bills-Imbiss treffen, reden sie über ihre Väter und Jake provoziert Sam so lange bis er zuschlägt. Doch weil er trotzdem dazu gehören will, muss er sich die erste Schulwoche als Mädchen verkleiden. ...
    Wir fanden die verschiedenen Erzählperspektiven eine gute Abwechslung. Die Jugendsprache aber auch die Erwachsenensprache sind gut gelungen. Auch die Idee jeder Figur einen eigenen Sprachstil zu geben, war es wert dieses Buch zu lesen. Der Buchtitel ,,boy2girl" passt hervorragend zum Inhalt. Auch die Farbwahl und die Gestaltung finden wir passend. Der Klappentext ist verständlich, verrät nicht zu viel, macht aber neugierig. Doch es gibt auch Dinge die uns nicht so gut gefallen haben. Am Anfang wusste man erst gar nicht wer wer ist, da es keine Vorstellung der Figuren gab. Auch wurde die Erzählperspektive auf manchen Seiten zu oft gewechselt. Das war an manchen Stellen sehr verwirrend. Außerdem finden wir es schade, dass nie aus der Perspektive von Sam erzählt wird, denn es hätte uns sehr interessiert was er in verschiedenen Situationen gedacht hat. Und er ist ja die Hauptperson. Auch die ersten 100 Seiten fanden wir etwas langweilig, da die Spannung fehlt. Manche Ereignisse waren zu lang beschrieben, wie z.B. die Schlägerei mit Gary. Insgesamt finden wir das Buch OK. Wir würden es auch weiter empfehlen, da es lustig geschrieben und die Geschichte eine gute Idee ist.

    AntwortenLöschen
  9. Lustiger Gefühlsbezogener Jugendroman

    Sam ist ein Junge der, seine Mutter verloren hat. Er ist 13 Jahre alt und muss zu seinem Cousin aus London. Die Familie von diesem Cousin Namens Matthew ist mit ihm sehr überfordert, da er sehr ungepflegt und dreist ist. Sam macht in Matts Gruppe Stress. Um wieder in die Gruppe zu gelangen, muss er eine Mutprobe bestehen. Eine Woche lang soll er sich als Mädchen ausgeben. Dadurch stellt er die ganze Schule auf den Kopf.
    Der Jugendroman Boy2Girl von Terence Blacker hat einen sehr eigenen Schreibstil. Es ist Für Jugendliche von 12 bis 14 Jahre gut geeignet. Das Buch ist in einem lustigen Jugendstil geschrieben und daher ist es gut für den Unterricht gut zu gebrauchen. Die Gefühle und Charaktere sind sehr gut dargestellt. Das Buch ist sehr abwechslungsreich. Nicht gut finden wir, dass im ganzen Buch etwas die Spannung fehlt. Der Anfang und das Ende sind sehr langweilig. Dies wird aber durch die Ironie wettgemacht. Weitere negative Aspekte: Es wurde leider nicht aus der Perspektive von Sam geschrieben. Außerdem waren einige unverständliche Wörter vorhanden, zum Beispiel: „Brauen“. Störend war auch der häufige Rollentausch.
    Wir würden dieses Buch keinen Abenteuer- oder Actionlesern empfehlen, sondern denen die gerne mal schmunzeln. Trotzdem finden wir dieses Buch in Ordnung.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...